Startseite

Willkommen

auf

Schloss Hämelschenburg


einem Hauptwerk der Weserrenaissance von märchenhafter Schönheit
gelegen im Weserbergland zwischen Hameln und Bad Pyrmont

 

Das Schloss Hämelschenburg ist ein Kleinod norddeutscher Baukunst und mit Kirche, Wirtschaftsgebäuden, Park und Inventar vollständig erhalten. Zur Besichtigung finden Führungen statt. In ihnen werden die einzigartige Bau- und Kunstgeschichte erläutert und die wechselvolle Geschichte einer niedersächsischen Adelsfamilie authentisch dargestellt. Das zum Schloss gehörige Rittergut befindet sich seit 1437 im Besitz der Familie von Klencke und wird nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit bewirtschaft. Die Kirche in Hämelschenburg ist der erste freistehende protestantische Kirchenbau.


 

Besichtigung

image
 

Wir führen Sie auf einer Reise durch sechs Jahrhunderte.

Schlosscafé

image
 

Geniessen Sie den Blick auf die Südfassade des Schlosses.

Heiraten

image
 

Eine märchenhafte Kulisse für Ihren großen Tag.

Adventsmarkt

image
 

Einstimmung auf die Adventszeit.


 

Das Café mit Biergarten im ehemaligen Wirtschaftshof mit Blick auf die prächtige Südfassade des Schlosses und der Museumsshop laden zum Verweilen ein. Die Räumlichkeiten des Cafés eignen sich für Hochzeiten und Familien- und Firmenfeiern aller Art. Der repräsentative Charlottensaal im Schloss ist mit barocken Möbeln und Gemälden ausgestattet und kann für standesamtliche Trauungen gemietet werden.

Ein idyllischer Spazierweg führt durch den Garten, entlang der Weiden des vielfach prämierten Trakehnergestütes Langels zur Seifensiederin im Gartenhaus und der Mühle mit einem Maleratelier und einem Wasserrad. Auf der Mühleninsel befinden sich eine Holzspielzeugwerkstatt und eine Wasserkraftanlage. Hämelschenburg ist eingebunden in ein Netz von Wander- und Radwanderwegen.

Unsere Partner in der Region: