Startseite

Willkommen

auf

Schloss Hämelschenburg


einem Hauptwerk der Weserrenaissance von märchenhafter Schönheit
gelegen im Weserbergland zwischen Hameln und Bad Pyrmont

 

Das Schloss Hämelschenburg ist ein Kleinod norddeutscher Baukunst und mit Kirche, Wirtschaftsgebäuden, Park und Inventar vollständig erhalten. Zur Besichtigung finden Führungen statt. In ihnen werden die einzigartige Bau- und Kunstgeschichte erläutert und die wechselvolle Geschichte einer niedersächsischen Adelsfamilie authentisch dargestellt. Das zum Schloss gehörige Rittergut befindet sich seit 1437 im Besitz der Familie von Klencke und wird nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit bewirtschaft. Die Kirche in Hämelschenburg ist der erste freistehende protestantische Kirchenbau.


 

Besichtigung

image
 

Wir führen Sie auf einer Reise durch sechs Jahrhunderte.

Schlosscafé

image
 

Geniessen Sie den Blick auf die Südfassade des Schlosses.

Heiraten

image
 

Eine märchenhafte Kulisse für Ihren großen Tag.

Adventsmarkt

image
 

Einstimmung auf die Adventszeit.


 

Das Café mit Biergarten im ehemaligen Wirtschaftshof mit Blick auf die prächtige Südfassade des Schlosses und der Museumsshop laden zum Verweilen ein. Die Räumlichkeiten des Cafés eignen sich für Hochzeiten sowie Familien- und Firmenfeiern aller Art. Der repräsentative Charlottensaal im Schloss ist mit barocken Möbeln und Gemälden ausgestattet und kann für standesamtliche Trauungen gemietet werden.

Ein idyllischer Spazierweg führt durch den Garten, entlang der Weiden des vielfach prämierten Trakehnergestütes Langels zur Seifensiederin im Gartenhaus und der Mühle mit Maleratelier und einem Wasserrad. Auf der Mühleninsel befinden sich eine Holzspielzeugwerkstatt und eine Wasserkraftanlage. Hämelschenburg ist eingebunden in ein Netz von Wander- und Radwanderwegen.

Öffnungszeiten

Das Schloss können Sie von April bis Oktober im Rahmen von Führungen jeweils Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen besichtigen.

Vom 9. bis 30. April und im Oktober finden Führungen um 11, 12, 14, 15 und 16 Uhr statt.

Von Mai bis September finden Führungen um 10, 11, 12, 14, 15, 16 und 17 Uhr statt. 

Die Besichtigungen beginnen jeweils zur vollen Stunde und starten im Museumsshop auf dem Gutshof. Dort können Sie auch die Tickets für die Führungen erwerben. Der Museumsshop öffnet eine halbe Stunde vor der ersten Führung. 

 

Das Schlosscafé ist von April bis Oktober von Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen geöffnet. 

Vom 9. bis 30. April und im Oktober von 12 bis 17 Uhr. 

Von Mai bis September von 11:30 bis 17:30 Uhr.

Anfahrt

Schloss Hämelschenburg liegt etwa eine Autostunde süd-westlich von Hannover zwischen Hameln und Bad Pyrmont in der Gemeinde Emmerthal. Für die Anfahrt sind Auto oder Fahrrad am besten geeignet.

Events 2020

Über den Winter sind das Museum und das Café geschlossen. Für das Jahr 2020 haben wir wieder ein reichhaltiges Programm an Veranstaltungen auf dem Gutshof und im Schloss geplant, u.a. Konzerte und Ausstellungen in der Zehntscheune. Weitere Informationen werden wird demnächst hier veröffentlichen.

Zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres gehörten die Sonderführungen "Kunst.Glaube.Leben: mit der Erbauerin Anna von Holle durchs Schloss" am 27. und 28. April 2019 und ein Klavierkonzert von Josefa Schmidt am 19. Mai 2019 und die Ausstellung KUNST erleben - ART experience von Artes Wesera e.V. vom 28. September bis 3. Oktober 2019 mit dem Theaterabend "Hexen, Heiden, Heilige" am 1. Oktober 2019 um 19.30 Uhr.

Zum Abschluss des Jahres findet am 1. Adventswochenende der traditionielle Adventsmarkt auf dem Gutshof statt.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm 2019 finden sie hier.

Unsere Partner in der Region:

 

Diese Seite nutzt Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Mehr zum Datenschutz Ok